Spieleverlag
Horst Pöppel

Silhouette

Jetzt in 2. Auflage - optimierte Silhouetten, dadurch noch besser und kreativer zu kombinieren! 

Um bei Silhouette erfolgreich zu sein, bedarf es einer gehörigen Portion Fantasie und Kreativität. "Um die Ecke denken" ist Pflicht! Und ob eine Lösung von den Mitspielern akzeptiert wird, hängt nur allzu oft von der überzeugenden Begründung ab. Hitzige Debatten sind vorhersehbar - und erwünscht.  

Aus jeweils 2 Silhouetten soll ein gemeinsamen Begriff gefunden werden. Also könnte zum Beispiel ein Bär und die Eistüte den Eisbär ergeben. Die Katze und die Wäscheleine ist schon etwas schwieriger - aber bestimmt seid Ihr auch schon auf die Katzenwäsche gekommen...

Warum Silhouetten? Alles in Silhouette wird auch als solche dargestellt, denn es soll der Fantasie jedes Einzelnen überlassen bleiben, was er darin sieht. Reh ist Reh - klar, aber das Reh ist auch "Wild", was in Verbindung mit einem Schwein zum Wildschwein führen kann. Der Hai kann ebenso als Räuber, Fisch, Meeresbewohner, oder in Verbindung mit einer Lampe sogar als "Hai-Light" gesehen werden (die korrekte Rechtschreibung kann bei den Lösungen schon einmal zu Gunsten der Kreativität zurücktreten - wie gesagt, die überzeugende Begründung macht's). 

Probiert Silhouette einfach mal aus - hier geht's zum Silhouette-Rätsel!

Die insgesamt 48 Silhouettekärtchen werden zunächst verdeckt ausgelegt und dann paarweise umgedreht. So entstehen bei jeder Spielrunde ständig unterschiedliche Kombinationen und damit neue Herausforderungen für die Spieler. Rauchende Köpfe und anhaltender Spielspaß sind garantiert!


Hier geht's zur Spielbesprechung auf Ratgeberspiel.de