Spieleverlag
Horst Pöppel

 Sackl Zement!     

Die geniale Symbiose aus Brett- und Memospiel garantiert Spielspaß vom Enkel bis zu Oma und Opa

Wer glaubt, Memospiele wären eher langweilig, der kennt "Sackl Zement!" noch nicht! Denn kaum macht man den kleinsten Fehler, werfen die lieben Mitspieler gleich mit ihrem Sackl Zement.

Und so funktioniert's: 

Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels ein Spielbrett (Ablagetableau), sowie 1 Sackl-Zement-Kärtchen. Die 44 Farb- und Formenkärtchen werden gut gemischt und verdeckt ausgelegt. Der jüngste Spieler beginnt. Kärtchen aufdecken, bis alle drei Farben und Formen vorhanden sind, merken, umdrehen, würfeln und die passenden Kärtchen verdeckt, ohne nachzuprüfen, auf's Ablagetableau. Vermuten die Mitspieler einen Fehler, gibt's das "Sackl Zement!" und Deine Kärtchen sind futsch. Wer am Schluss die meisten gültigen Kärtchen hat gewinnt. Aber Vorsicht! Ist auch nur 1 Kärtchen falsch, zählt der ganze Stapel nicht - Sackl Zement!!

Generationsübergreifendes Gedächtnistraining auf seine lustigste Weise.

Hier geht's zur Spielbesprechung auf ratgeberspiel.de