Spieleverlag
Horst Pöppel

Burgen am Neckar

Burgen am Neckar, die neueste Version der Burgenspiel-Reihe, wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein "Burgenstraße e.V." entwickelt.

Der Spielplan beginnt in Heidelberg mit seinem majestätischen Schloss, führt vorbei an Burg Schadeck, die, weil sie geradezu am Berghang zu kleben scheint, auch Schwalbennest genannt wird, hin zu Burg Guttenberg, wo sich auch die Deutsche Greifenwarte befindet, weiter über Burg Hornberg, der ehemaligen Burg des Götz von Berlichingen und endet schließlich in Bad Wimpfen mit der imposanten Kaiserpfalz der Staufer - übrigens die größte ihrer Art nördlich der Alpen!

Auch bei diesem Spiel enthalten die Frage- und Antwortkarten viel Information zu den Burgen, die Neckar-Region und zum Leben im Mittelalter.

Für die jüngeren Ritter gibt es wieder die Möglichkeit, den Spielablauf als reines Würfelspiel zu gestalten, d.h. ohne die Beantwortung der Fragen. Echte Chancengleichheit bei ungebremsten Spielspaß!